Vereinsmitglieder besuchen die Schule

Dezember 2011

"Zum Jahreswechsel 2011/2012 war ich zusammen mit meinen Töchtern in Burkina Faso. Dies war unsere erste Reise nach Afrika. Insgesamt bestand unsere Reisegruppe aus 16 Personen, Mitgliedern des Vereins Sababu. Ein Grund für diese Reise war es nämlich auch, die Schule die Mamadou gebaut hat, und die vor 1 ½ Jahren eröffnet wurde zu besuchen. Unser Besuch fiel zwar in die Zeit der Weihnachtsferien, trotzdem kamen alle 150 Kinder, die beiden Lehrer, die Direktorin, Korotim die Köchin, Fama der Sekretär und Gérard Bazoum der Schulinspektor am Vormittag des 30.12.2011 in die Schule.

Mit Worten kann man dem nicht gerecht werden das wir in diesen Stunden erleben durften. 75 Schüler pro Klasse, die mit geringen Mitteln dort eine Möglichkeit geboten bekommen, die von unschätzbarem Wert für sie ist. In einem Land, indem Bildung kein Allgemeingut ist und dir die Armut stets begegnet ist Schulbildung wohl eine der Besten Möglichkeiten zu „helfen“. Wir alle waren berührt, begeistert, glücklich und zufrieden. Es ist schön, dass man etwas tun kann, dass Kindern die in einem Land geboren wurden das ihnen nicht die Möglichkeiten bieten kann die unsere Kinder haben, Wege eröffnet werden. Danke Mamadou!" 

 

Fotos & Text von Barbara Blatterer